online Training „Entscheidungsmanagement“ mit der DMN

online Training „Entscheidungsmanagement“ mit der DMN 2017-09-17T20:16:06+00:00

Decision Modeling Grundlagen

The Decision Model

Dieser Kurs stellt das „Entscheidungsmodell“ dem Geschäfts- und Fachpublikum vor und bietet einen praktischen Schritt-für-Schritt-Ansatz zur Erstellung von Entscheidungsmodellen als neuer Standard für die Geschäftsanalyse. Entwickelt von den Miterfindern des Entscheidungsmodells und basierend auf dem Fachbuch, „The Decision Model“: A Business Logic Framework Linking Business and Technology by Barbara von Halle and Larry Goldberg (Taylor & Francis, LLC, 2009). Für Dr. Opher Etzion, Master Inventor, IBM, leitet dieses Buch eine neue Ära ein.

Ab heute beschreiben viele Praktiker das Entscheidungsmodell, welches die Spielregeln neu definiert. Es befähigt die Fachbereiche, Ihre Richtlinien, Regeln und Logik in einer nicht technischen Art zu beschreiben.

Das Entscheidungsmodell ist eine bis anhin beispiellose, schnelle und effiziente neue Methode, um Geschäftsregeln und Logik zu entwerfen, zu organisieren, zu verwalten, zu validieren und zu testen. Es hat die Entwicklung des Standards DMN n der Object Management Group in Gang gesetzt. Heute ist Entscheidungsmanagement in großen Unternehmen mit schwerwiegenden und komplexer Entscheidungslogik eine der kritischen Compliance-Anforderungen überhaupt.

Das Entscheidungsmanagement ist heute ein bewährter Ansatz, wo die derzeitigen konventionellen Ansätze oft zu kurz greifen. Das Entscheidungsmodell sorgt für eine eindeutige Erstellung und nachhaltige Wartung der Geschäftslogik, oft mit minimaler (oder nachlaufender) IT-Intervention. Es bringt die Welt der Geschäftsregeln und Logik in eine klar definierte Struktur durch ein hohes Mass an Integrität- und Normalisierungsprinzipien, ohne dabei zu kompliziert zu werden. Das Entscheidungsmanagement hat in der Welt der Geschäftsregeln die Basis geschaffen, welche das relationale Modell an die Welt der Datenbanken hervorgebracht hat.

Dieser Kurs vermittelt das Entscheidungsmanagement und die Entscheidungs-Modellierung an Personen, für welche die Materie neu ist, aber richtet sich auch an Diejenigen, welche schon Erfahrung haben. Es wird erklärt, warum die Geschäftsentscheidungsmodellierung die Geschäftsprozesse drastisch verbessert und wie man die Geschäftsregeln und die damit zusammenhängenden Aussagen in essentielle Geschäftslogik mit einer formalen Notation umwandelt.

Der Kurs nutzt Übungen aus der realen Welt, um die Grundkonzepte des Basismodells zu veranschaulichen und erklärt, wie Geschäftsprozesse vereinfacht werden können. Es umfasst vier interaktive Diskussionen und vierzehn Übungen, die zur Entwicklung kompletter Entscheidungsmodelle führen. Für den interessierten Teilnehmer sind die Lehrmaterialien eine Reihe von fundierten «Real-World-Workshops» und wenden Entscheidungsmodellierungstechniken auf realistische und anspruchsvolle Geschäftssituationen an. Übungen und Workshops können mit Papier und Bleistift durchgeführt werden.

Die Teilnehmer werden erfahren, wie Entscheidungsmodelle mit dem Entscheidungsmodellansatz über Kennzahlen (KPI’s) erstellt werden können. Nach Abschluss dieses Kurses können die Teilnehmer:

  • für die Fachbereiche die Vorteile und Konzepte der Entscheidungsmodellierung einsetzen, um eine neue Art von Lieferobjekten zu erstellen
  • aufzeigen, wie das Entscheidungsmanagement die Geschäftsprozessmodelle vereinfacht
  • die wichtigen Unterschiede zwischen dem Entscheidungsmanagement und den konventionellen Erbschaftsregeln erkennen
  • Priorisierung von Geschäftsentscheidungen auf der Grundlage von Auswirkungen für das Geschäft einer Unternehmung
  • Vereinfachung von Geschäftsprozessmodellen durch die Verwendung von Entscheidungsmodellen
  • Erstellen Sie skelettartigen bis hin zu detaillierten Entscheidungsmodellen
  • Entscheidungsmodellen validieren und die Verstösse gegen Integritätsprinzipien erkennen und beheben
  • können die Kreativität bei der Entwicklung optimaler Entscheidungsmodellinhalten fördern
  • neue und wichtige Rollen für Entscheidungsmodellierungs-Projekte identifizieren
  • das Potential in verschiedenen Branchen erkennen, für welche das Entscheidungsmanagement geeignet ist
  • durchführen von aufbauenden Entscheidungsmodellierungsworkshops
  • Sie können hier die Temlates für Kennzahlentabellen und Regeldarstellung für MS/Visio/Office herunterladen.

Dieser Kurs wurde mit Fokus auf den geschäftlichen Aspekt der Entscheidungsmodellierung konzipiert. Das Entscheidungsmodell ist für Fachbereichsmitarbeitende verständlich und erfordert keine Kenntnisse oder Verweis auf technische Artefakte irgendwelcher Art. Es eignet sich daher für Geschäftsanalysten, Unternehmer, Projektleiter, Entwickler, Sachverständige und System- und Unternehmensarchitekten, die mit der Erfassung, Verwaltung und Automatisierung von Geschäftsregeln und Logik beschäftigt sind.

Wir empfehlen den Teilnehmern ein Exemplar des Buches  The Decision Model: A Business Logic Framework Linking Business and Technology zu kaufen.

Teil 1: Einführung

  • Warum brauchen wir ein Entscheidungsmodell?
  • Geschäftsprozessmodellierung vereinfachen
  • Datenqualität sowie Geschäftsentscheidungen beschreiben, wie geht das?

Teil 2: Grundlagen der Entscheidungsmodellierung

Konzepte der Entscheidungsmodellierung

  • Das Entscheidungsdiagramm
  • Rule Family Content
  • Glossary
  • Das Entscheidungsmodell von unten nach oben erklärt (bottom up)
  • Das Top Down Entscheidungmodell
  • Erstellung von Geschäftsregeln  und Regulierungskonformität in Form von Entscheidungsmodellen
  • Die Entscheidungsmodellprinzipien und deren Normalisierung
  • Hochqualifizierte Validierung von Entscheidungsmodellen
  • Einstieg und Praxis

Part 3: Zusammenfasung

  • Das „Business Decision Maturity Model“
  • Beziehung des Entscheidungmanagements mit andern Disziplinen
  • Noch mehr zu lernen…

Fallbeispiel  (komlêtt inkl. aller Lösungsbeschreibungen):

  • Identifikation von Geschäftsanforderungen für das Entscheidungsmanagement
  • Erstellen von skelettartigen Strukturen
  • Das Glossar vertiefen
  • Fügen Sie Details hinzu und gewinnen Sie Sicherheit bei der Regeldefinition
  • Überwachen von Geschäftszielen

Was ist DMN?

DMN 1.1 ist ein neuer Industriestandard für regelbasierte Entscheidungsmodellierung. Ein DMN-Modell kann die Struktur einer Geschäftsentscheidung End-to-End sowie die detaillierte Entscheidungslogik in Form von Entscheidungstabellen und „formalen Ausdrücken“ darstellen.

DMN Training

Jetzt registrieren!

Read Bruce Silver’s Blog 

DMN as a Decision Modeling Language

This post is a transcript of my keynote at RuleML/DecisionCamp on July 8, 2016.

Read more…